Bio-Olivenöle aus Italien

laselva olivenöl warenkunde

Alle Infos  finden Sie auch in unserer LaSelva Olivenöl-Warenkunde zum Downloaden und im E-Paper

Aus den Früchten des Ölbaumes (Olea europaea) gewonnen, wird Olivenöl seit Jahrtausenden im Mittelmeerraum vielfältig verwendet. Schon die Römer entdeckten es für sich. Es ist ein typischer Bestandteil der mediterranen Esskultur und spielt in der italienischen Küche eine zentrale Rolle.

Anbau & Herkunft.

LaSelva Olivenöle werden ausschließlich aus Bio-Oliven aus den Regionen Kalabrien und Toskana gewonnen. Je nach geografischer Herkunft und Sorte variieren die Oliven in Geschmack und Farbe.
Wir legen großen Wert auf einen umweltverträglichen Anbau unserer Oliven.  So fördern wir eine optimale Bodenqualität der Olivenhaine und achten auf eine sorgfältige Pflege der Olivenbäume.
Alle 100 % LaSelva Olivenöle in der Flasche sind Naturland zertifiziert. Für diese Verbandsqualität gelten strengere Richtlinien als es die EG-Öko-Verordnung für die biologische Landwirtschaft vorsieht.

Aus der Toskana.

Unsere Heimatregion, die Toskana, liefert uns nicht nur Tomaten, Basilikum oder Hülsenfrüchte. Auch Olivenbäume für die Ölgewinnung gehören zu den Kulturen unserer Landwirtschaft.
Das LaSelva Olivenöl „Toscana IGP“ stammt aus Oliven aus unserem eigenen Anbau und ist ein Herkunft geschütztes Öl: von Anbau über Ernte bis hin zur Pressung finden alle Verarbeitungsschritte in der Nähe unseres Hofgutes in der Toskana statt.

Aus Kalabrien.

Kalabrien ist nach Apulien einer der bedeutsamsten Regionen Italiens für den Anbau von Oliven. Das besondere Küstenklima schafft ideale Voraussetzungen für den Anbau der Oliven.
Für unsere Olivenöle aus Kalabrien arbeiten wir vertrauensvoll mit unserem langjährigen Partner in der Sibari-Ebene zusammen. Die wertvolle Erfahrung dreier Generationen in der Erzeugung von bestem Olivenöl fließt hier in Anbau und Herstellung mit ein.

Ernte & Verarbeitung.

Die Olivenernte findet je nach Sorte und Verwendung von Oktober bis Dezember statt. Eine sorgfältige und schonende Erntemethode ist für die Qualität unserer Olivenöle von maßgebender Bedeutung.
Dafür setzen unsere Partner und wir auf unseren eigenen Anbauflächen pneumatische Kämme ein, die per Hand bedient werden. Sie unterstützen das Ernten der Oliven von den Zweigen. Zum Schutze der Singvögel werden die Oliven für unsere Öle nicht nachts geerntet.
Nach der Ernte sind die Olivenfrüchte zügig zu verarbeiten, damit sie unverletzt bleiben und nicht oxidieren. In der nahegelegenden Ölmühle werden die Oliven gewaschen, zerkleinert und gepresst. Durch anschließende Zentrifugierung werden Öl und Fruchtwasser voneinander getrennt. Diese sogenannte Kaltextraktion findet mit ausschließlich mechanischen Verfahren bei max. 27 Grad statt. Durch diese schonende Gewinnung bleiben die wertvollen Geschmacks- und Inhaltsstoffe des Öls erhalten.
Ein möglicher Bodensatz in der Flasche ist kein Qualitätsmangel. Er bildet sich bei frisch gepressten, ungefilterten Olivenölen und ist ein Zeichen für traditionelle Herstellung.

Ernährungsphysiologische Vorteile von nativen Olivenöl extra.

Natives Olivenöl extra weist eine besonders günstige Fettsäuren-Zusammensetzung auf. Hierbei ist besonders der hohe Anteil an einfach ungesättigter Ölsäure, einer Omega-9-Fettsäure von Bedeutung. Diese sollen das Herz-Kreislaufsystem stärken und normalisierend auf den Cholesterinspiegel wirken. Der Ölsäureanteil an den Fettsäuren eines Olivenöls liegt zwischen ca. 55 % und 83 %.
Zudem enthält ein hochwertiges Olivenöl wertvolle Polyphenole, die im Geschmack bitter wahrnehmbar sind. Diesen sekundären Pflanzenstoffen wird ebenfalls eine gesundheitsfördernde Wirkung zugeschrieben. Olivenöle mit ausgeprägten Bitterstoffen weisen einen höheren Anteil an Polyphenolen auf und gelten daher als besonders gut.

Verwendung.

Das volle Aroma entfaltet Olivenöl bei Raum­temperatur. Um die Qualität des nativen Olivenöl extra möglichst lange zu erhalten, sollte es stets kühl und lichtgeschützt gelagert werden, jedoch nicht im Kühlschrank.
Aufgrund des hohen Anteils an einfach ungesättigter Ölsäure ist Olivenöl bis 180 °C hitzestabil. Beim Kochen und Braten sollte diese Temperatur nicht überschritten werden, da sonst wertvolle ungesättigte Fettsäuren wie z. B. die Linolensäure zerstört werden. Als Orientierung dient hier auch der sogenannte Rauchpunkt: Öle beginnen zu rauchen, wenn sie zu stark erhitzt werden. Ungefilterte Olivenöle sollten grundsätzlich nicht zum Braten verwendet werden.

Facettenreichtum natives Olivenöl extra.

Neben der Olivensorte sowie Anbau- und Herstellmethode, haben Erntezeitpunkt und Reifegrad einen besonderen Einfluss auf die Geschmacksausprägung eines Olivenöls. Die Geschmacksrichtung reicht hier von mild über ausgewogen bis hin zu fruchtig. Für ein fruchtiges, scharfes natives Olivenöl extra werden junge, noch grüne Oliven verarbeitet. Typisch hierfür ist ein Geschmack nach unreifen, grünen Früchten wie z. B. Apfel und Avocado sowie nussige Aromen.

Schon gewusst?

• Hochwertiges Olivenöl zeichnet sich durch eine ausgewogene Schärfe und Bitterkeit im Nachgang aus. Ein frischer Geruch erinnert an grünes Gras, Artischocke oder auch an unreife Bananen.

• Natives Olivenöl extra erster Güteklasse wird direkt aus Oliven mit ausschließlich mechanischen Verfahren gewonnen. Es erfüllt die höchsten Anforderungen an die Zusammensetzung und damit den Geschmack des Öls. Die Richtlinien für ein natives Olivenöl extra sind in EU-Verordnungen festgelegt.

• Olivenöle der Kategorie „nativ extra“ dürfen max. 0,8 % freie Fett­­säuren enthalten. Dieser niedrige Anteil ist ein Merkmal schonender Ernte und Pressung.

Zum Schutze der Singvögel.

„Wir können versichern, dass die Oliven zur Gewinnung unserer nativen Olivenöle extra nicht aus großflächigen, intensiv bewirtschafteten Olivenhainen stammen. Unsere Partner und wir selbst ernten nicht nachts und nicht mit hochtechnologischen Erntemaschinen sondern z.B. mit Hilfe von pneumatischen Kämmen, die per Hand bedient werden.“ Monika Mayer, Dipl.-Ing. der Lebensmitteltechnologie, arbeitet seit 1999 für LaSelva.

Bio-Zertifizierungen und Qualität.

LaSelva wird nach der EU-Verordnung für ökologischen Landbau kontrolliert und von Naturland und ICEA zertifiziert. Viele Schritte der Prüfung sind notwendig bis ein zertifiziertes Öko-Produkt auf den Markt kommt: z. B. wird das Jahresprogramm von Anbau und Verarbeitung, Einkäufe von Samen, Pflanzen und Rohstoffen sowie sämtliche Arbeiten auf den Feldern kontrolliert.

EU-Bio:

Das Siegel kennzeichnet Produkte, die nach der EG-Bio-Verordnung 2018/848 zertifiziert sind. Sie bezieht neben der Verwendung von biologischen Zutaten eine Vielzahl von Grundsätzen mit ein, die für eine ökologische Produktion im Sinne eines nachhaltigen Bewirtschaftungssystem wichtig sind. Dazu gehören der Respekt vor den Kreisläufen der Natur, die Förderung der Nachhaltigkeit und Verbesserung von Boden, Wasser und Luft und deren verantwortliche Nutzung sowie die Erhaltung natürlicher Landschaftselemente.

Naturland:

Naturland zählt neben Demeter und Bioland zu den wichtigsten Bio-Verbänden. 1984 ist LaSelva der erste Naturland-Betrieb im Ausland. Die Richtlinien für Anbau und Verarbeitung sind strenger als die EU-Bio-Richtlinien. Neben hohen ökologischen Standards werden auch soziale Aspekte berücksichtigt wie z. B. der Ausschluss von Kinderarbeit und die Wahrung der Menschenrechte. 

I.G.P.:

I.G.P. (Indicazione Geografica Protetta) bedeutet geschützte geografische Angabe. Diese wird beim nativen Olivenöl extra durch ein Siegel auf dem Etikett und eines auf dem Flaschenhals belegt. Das toskanische IGP-Olivenöl extra vergine bietet daher maximale Sicherheit in Bezug auf die Echtheit. Die Siegel verifizieren die gesamte Produktionskette der Herstellung ausschließlich in der Toskana, von der Olivenernte bis zur Verpackung. 

LaSelva-Olivenöle.

  • Natives Olivenöl extra aus der Toskana IGP, Oliven aus eigenem Anbau, 0,5 / 0,75 Liter
  • Natives Olivenöl extra – Novello, 0,5 Liter
  • Natives Olivenöl extra – Fruchtig, 0,5 Liter
  • Natives Olivenöl extra – Ausgewogen, 0,5 Liter / 0,75 Liter
  • Natives Olivenöl extra – Mild, 0,5 Liter
  • Olivenöl mit Zitrone – Spezialität, 0,25 Liter
  • Olivenöl mit Knoblauch & Chili – Spezialität, 0,25 Liter
Zuletzt angesehenZuletzt angesehene Produkte