Ethische Verantwortung

ethik

Die harte Arbeit in der ökologischen Landwirtschaft gilt es gerecht zu entlohnen. Denn nur, wenn die gezahlten Löhne als fair empfunden werden und eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglichen, kann der Sektor der Landwirtschaft langfristig mit ausreichend qualifizierten Fachkräften versorgt werden. Unsere Mitarbeiter stammen aus der lokalen Umgebung und sind teilweise bereits über mehrere Generationen bei LaSelva beschäftigt. Rund 2/3 der Mitarbeiter sind in der Landwirtschaft und Lebensmittelverarbeitung tätig. Die Entlohnung unserer Mitarbeiter erfolgt nach dem landesüblichen Tarif und steigt mit zunehmendem Qualifikationsniveau an.
 
Als Naturlandbetrieb werden wir in Bezug auf soziale Bedingungen jährlich durch eine externe Kontrollstelle (ICEA) geprüft.
 
Unser Anspruch zur Erzeugung und Verarbeitung von sozialverträglichen Rohwaren geht über unser eigenes Unternehmensgelände hinaus. Neben der Förderung und Einhaltung von fairen Arbeitsbedingungen zählt hierzu die Zahlung von konkurrenzfähigen Preisen an unsere Rohwaren-Lieferanten. Die Mehrheit unserer Lieferanten ist in der regionalen Umgebung der Toskana, ansässig. Gemeinsam verbindet uns eine langjährige Zusammenarbeit. Die unmittelbare Nähe zueinander ermöglicht uns einen regelmäßigen persönlichen Austausch über auftretende Herausforderungen sowie die Suche nach Möglichkeiten zu ihrer Bewältigung.
Dabei handeln wir nach dem Grundsatz, dass eine Geschäftsbeziehung nur dann langfristig funktionieren kann, wenn die Zusammenarbeit für beide Seiten zufriedenstellend ist. Aufgrund der regelmäßigen Abnahme durch LaSelva gehen für unsere Lieferanten eine hohe Planungssicherheit bezüglich der angebauten Rohstoffe und deren Mengen einher. Demgegenüber können wir uns auf die Rohwarenqualität und –verfügbarkeit unserer Lieferanten verlassen. Zusätzliche Arbeitsgemeinschaften zum Thema Obst- und Gemüseanbau dienen dem gemeinsamen Austausch zum Thema ökologischer Landbau und tragen zur Lösung von auftretenden Problemen bei.
 
Das Landgut wurde für seine Bio-Kompetenz und sein regionales Engagement von dem italienischen gemeinnützigen Verband „Legambiente“ zum Thema "Ruralità e innovazione in Maremma 2014" („Ländlichkeit und Innovation in der Maremma“) prämiert.
Zuletzt angesehenZuletzt angesehene Produkte